Nächste Fernbus-Linie für Region


Nächste Fernbus-Linie für Region

 

Nach dem Postbus fährt künftig ein zweiter Anbieter Haltestellen
in der Oberlausitz an. MeinFernbus FlixBus wird ab
Donnerstag, 26. November
, mit seinen grünen Bussen unterwegs sein und
von Görlitz auf der Fahrt in die Bundeshauptstadt Zwischenstopps in
Bautzen, Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha, Groß Särchen, Maukendorf,
Hoyerswerda und Spremberg
einlegen.


In reichlich vier Stunden soll die Strecke zwischen Görlitz
und der Messe in Berlin zurückgelegt sein, bis zum Flughafen Schönefeld dauert
es dreieinhalb Stunden. Angeboten werden bis zu vier Fahrten täglich. Durch den
Anschluss an zahlreiche weitere Fernbusverbindungen, die über die
Bundeshauptstadt verlaufen, können Reisende aus der Oberlausitz von den
Umsteigeverbindungen profitieren. Wie das Unternehmen mitteilt sind Fahrten
zwischen Görlitz und Berlin vorerst bis zum 16. Dezember buchbar, der
Buchungszeitraum soll jedoch in Kürze verlängert werden.

 

Durch den Einstieg von MeinFernbus FlixBus wird auch in der
Oberlausitz der Preiskampf im Fernverkehr noch einmal verschärft. Die Fahrt von
Görlitz nach Berlin kostet nach Firmenangaben zwischen elf und knapp 30 Euro.
Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha, Groß Särchen und Maukendorf sind als
Bedarfshalte deklariert und werden nur angefahren, wenn mindestens 60 Minuten
vor der planmäßigen Abfahrt ein Ticket von der jeweiligen Haltestelle gebucht
wurde oder wenn Fahrgäste aussteigen wollen. Fahrscheinbuchungen sind im
Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de möglich.

Kurzentschlossene können ihr
Ticket aber auch noch beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar
sind.


1550 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...