Verliebt ins Umgebindeland

 

 

Sicher fällt es einem Oberlausitzer nicht gerade schwer, etwas über das Umgebindehaus in seiner unmittelbaren Nachbarschaft zu erzählen. Vielleicht bewohnt er ja selbst eines dieser liebens- und schützenswerten Unikate Oberlausitzer Volksarchitektur. Doch wie soll man den Begriff „Umgebindeland“, der einer Initiative „von unten“ aus dem Jahre 2003 zu verdanken ist, so auf Anhieb verstehen?

Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Randgebiete der Sächsischen Schweiz, Ostritz, Görlitz – das leuchtet noch ein. Doch ist das alles? Bei weitem nicht, wie ein in wenigen Tagen erscheinenden zweisprachiges deutsch-tschechisches Buch mit dem Titel „Verliebt ins Umgebindeland – Překrásnou krajinou podstávkových domů“ beweist.

 

INFOS ZUM BUCH
Titel:
„Verliebt ins Umgebindeland“
(Překrásnou krajinou podstávkových domů)
Herausgeber:
Geschäftsstelle Umgebindeland beim Landkreis Görlitz
Druck und Vertrieb: Grafische Werkstätten Zittau GmbH
Liefertermin: 10. Januar 2013
ISBN: 978-3-929744-73-6

 

Den ganzen Artikel lesen HIER


4578 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...